Kircheneintritt

Die Evangelische St. Katharinengemeinde freut sich über jedes neue Gemeindeglied. Wenn Sie getauft sind und wieder Teil unserer Gemeinde werden wollen, aktiv oder allein durch Ihren finanziellen Beitrag zur verlässlichen dauerhaften Unterstützung der kirchlichen Arbeit, braucht es lediglich einige wenige Daten und Ihre Unterschrift auf einem Formular.

Selbstverständlich besteht darüber hinaus das Angebot eines Gesprächs mit der Gemeindepfarrerin / dem Gemeindepfarrer zum gegenseitigen Kennenlernen und zur Klärung eventuell bestehender Fragen.

Wenn sie noch einen Schritt weiter gehen wollen, freuen wir uns, wenn Sie – vielleicht angeregt durch den ersten Kontakt mit der Gemeinde – in der Feier des Heiligen Abendmahls Ihre Zugehörigkeit zeichenhaft deutlich machen.

Wenn Sie Mitglied werden wollen und nicht getauft sind, dann braucht es das Gespräch mit der Gemeindepfarrerin / dem Gemeindepfarrer und der Taufe im Rahmen des Gottesdienstes. Zu vereinbaren ist darüber hinaus auch, wie Inhalte christlicher Tradition, sofern darüber Klärungsbedarf besteht, in gemeinsamer Frage, Suche und Antwort vermittelt werden können.

Die Taufe wird gegenseitig in der Evangelischen und Katholischen Kirche anerkannt.

Die gemeindlichen Angebote stehen Ihnen offen. Wenn Sie mögen, orientieren Sie sich an der Vielfalt der gemeindlichen und stadtkirchenbezogenen Arbeit.

Anfragen über das Gemeindebüro

Jahreslosung 2018: Gott spricht: „Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst." Offenbarung 21,6