Gottesdienst

Gottesdienst als Mittelpunkt des kirchlichen Lebens

Im Mittelpunkt des kirchlichen Lebens stehen die Gottesdienste. Gott zu loben, ihn anzurufen und seinen Namen zu ehren, um Vergebung und Trost zu bitten und die Geschichte der Hoffnung weiter zu geben – das steht für uns im Zentrum. Dabei hat das Kirchenjahr seine besondere Bedeutung. Im Rhythmus des Jahres werden die großen biblischen Themen zur Sprache gebracht, erhalten sie ihre besondere liturgische und musikalische Gestalt.

Die Gottesdienste

Altarraum
Altarraum

An den Sonn- und Feiertagen finden die Gottesdienste in der Regel um 10.00 Uhr in der St. Katharinenkirche statt. Der 2. Sonntag im Monat ist Taufsonntag. Am 3. Sonntag im Monat feiert die Gemeinde das Heilige Abendmahl.

Zusammen mit den beiden Kindertagesstätten finden an Erntedank und am 2. Advent um 11 Uhr Familiengottesdienste in St. Katharinen statt. Außerdem gibt es Familiengottesdienste im Frühjahr, zur Tauferinnerung, zur Einschulung und am Heilig Abend.

An den Werktagen ist die Kirche von 12 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Montag bis Freitag findet um 12.30 Uhr ein Mittagsgebet statt. Darüber hinaus gibt es einmal im Monat samstags eine Bach-Vesper, in der eine Bach-Kantate aufgeführt wird; diesem Gottesdienst um 18.00 Uhr geht eine halbe Stunde vorher ein Gesprächskonzert voraus.

Für Kinder ab fünf Jahren bietet die Gemeinde einen Kindergottesdienst an jedem zweiten Samstag eines Monats von 11.00 bis 13.00 Uhr in ihrem Gemeindehaus in der Leerbachstraße 18 an.

An ältere Menschen richtet sich an jedem ersten Donnerstag im Monat um 16.00 Uhr ein Gottesdienst im Seniorenstift Sonnenhof in der Bremer Straße 2.

Jahreslosung 2017: Gott spricht: „Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch." Hesekiel 36,26