Ein anderer Blick auf Katharinen

Barocker Glanz, das war einmal. Die Pracht ist dahin: nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurde unsere St. Katharinenkirche als ein leerer und karger Raum wiederaufgebaut. Ein leerer Raum?
Die iranische Fotografin Shima Nagdhali wagt einen Kunst-Blick auf diese einzigartige Kirche, sie führt uns mit ihren Fotographien den reichhaltigen Schatz des Raumes und seine Gestaltung vor Augen, sie bringt Raum, und Kunstwerke neu zur Geltung. Sie lenkt unseren Blick auf den Detailreichtum unserer Kirche und gewährt uns eine neue Perspektive auf St. Katharinen. Einzelne Farbfelder unserer Glasfenster rücken in den Blick, fast glaubt man, ein Gemälde von Mondrian zu sehen. Unsere Katharina wird zur geheimnisvollen Schönheit, die Epitaphien entfalten eine ganz eigene Formensprache, selbst unsere Bänke werden durch den Blick von Shima Nagdhali zum Kunstwerk. Ein anderer Blick, der uns zu einem neuen Blick auf unsere Kirche verführen will.
Im November wird eine Auswahl der Fotografien im Andachtsraum im hinteren Teil der Kirche gezeigt, Vernissage ist am Dienstag, 6. Dezember um 18.00 Uhr.
Ab dann können Sie das Buch für 12,90 € bei uns in der Kirche oder auch im Gemeindebüro erwerben, ein Buch zum Hinlegen und Blättern, ein Buch für die, die sich unserer Kirche verbunden fühlen und ein Buch als Geschenk für jemanden, den sie neugierig auf unsere Kirche machen wollen…

Jahreslosung 2018: Gott spricht: „Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst." Offenbarung 21,6